DAZN Kosten & Preise: So teuer ist der Live-Sport Streaming Anbieter

DAZN Kosten und PreiseDAZN (sprich: Da Zone) ist ein relativ neuer Streaming-Anbieter, der sich ausschließlich auf diverse Sportübertragungen spezialisiert hat.

Doch wie teuer ist DAZN eigentlich? Gibt es eventuell versteckte Kosten?


DAZN Kostenübersicht pro Monat

Wie hoch die monatlichen Kosten zur Nutzung von DAZN sind, kannst Du der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Produkt:DAZN-Kosten pro Monat:
DAZN Probemonatkostenloszum Angebot
DAZN Abo9,99 € mtl. zum Angebot

DAZN ist kostenlos. Stimmt das?

Nein, das stimmt nicht. Für die Nutzung des umfangreichen Sportangebots fällt stets eine monatliche Grundgebühr an. Es gibt jedoch eine kleine Ausnahme: Jeder Neukunde darf sich über einen kostenlosen Probemonat freuen, in dem er sich umfangreich von den gebotenen Leistungen von DAZN überzeugen kann.

Bei einer rechtzeitigen Kündigung verlängert sich der DAZN Probemonat nicht, sodass zumindest die ersten 30 Tage tatsächlich völlig kostenlos sind.

Wie kann man sich die Kosten bei DAZN teilen?

Wenn Du Deinen DAZN-Account mit einem Mitglied Deines Haushalts oder mit einem Freund bzw. einer Freundin teilst, fallen pro Monat nur die halben Kosten an. Abgebucht wird von Deinem PayPal- oder Bankkonto zwar die volle Gebühr, aber Dein Freund oder Familienmitglied kann Dir ja später einfach die Hälfte des Betrages zukommen lassen.

Zwar steht in den AGB von DAZN, dass Du Deinen Account keiner zweiten Person zugänglich machen darfst, da jedoch die Nutzung auf zwei Geräten an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig erlaubt ist, sollte dieses Vorhaben keinerlei Probleme bereiten.

Doch Vorsicht: Überlasse Deinen DAZN Account keiner fremden Person, da diese Deine Benutzerdaten einsehen kann.

So sind die DAZN Preise für die Champions League

Ab der Saison 2018/19 wird die Fußball Champions League nicht mehr im Free-TV, sondern ausschließlich bei Sky und DAZN übertragen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinerlei Meldungen über einen Anstieg der monatlichen Abogebühr, sodass sich alle übertragenen Spiele aller Voraussicht nach ohne zusätzliche Kosten via DAZN anschauen lassen.

Allerdings waren die Übertragungsrechte alles andere als günstig, sodass DAZN durchaus noch kurz vor der Champions League eine zusätzliche Abo-Variante einführen könnte.

Kann DAZN einfach so die Kosten für 2019 erhöhen?

Ja. In den bei der Registrierung akzeptierten AGB von DAZN steht dazu unter Absatz 4.8 geschrieben:

“Wir behalten uns vor, den Preis […] an sich verändernde Marktbedingungen, bei erheblichen Veränderungen in den Beschaffungs- oder Bereitstellungskosten oder bei Änderungen der Umsatzsteuer oder vergleichbaren Steuern anzupassen.” Quelle: AGB

Allerdings:

Im Falle einer anstehenden Preiserhöhung wirst Du via E-Mail-Nachricht an die von Dir hinterlegte E-Mail-Adresse über diesen Umstand in Kenntnis gesetzt. Dir bleibt also ausreichend Zeit, um Dein DAZN Abo ggf. zu kündigen, falls Du mit der angekündigten Preiserhöhung nicht einverstanden sein solltest.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Ø: 4,67 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar