Champions League TV Rechte 2018/2019: Wer zeigt was?

Champions League TV Rechte 2018/2019
Auch in der Saison 2018/2019 freuen sich zahlreiche Fußball-Fans in Europa auf die Champions League – die Königsklasse des Fußballs.

Allerdings ist es mittlerweile gar nicht mehr so einfach zu verstehen, welches Spiel eigentlich wo übertragen wird.

Wir haben daher eine hilfreiche Übersicht für dich zusammengestellt.

Champions League bei Sky und DAZN

Die Champions League wird in der Saison 2018/2019 sowohl beim Pay-TV-Anbieter Sky, als auch beim Streaming-Anbieter DAZN zu sehen sein. Von den insgesamt 125 Begegnungen werden 104 live bei DAZN und lediglich 34 bei Sky übertragen.

Gruppenphase

Den genauen Übertragungsplan für die Spiele Gruppenphase veröffentlichen Sky und DAZN am 31. August 2018. Bereits jetzt ist klar, dass Sky jeweils ein Spiel mit deutscher Beteiligung live im Hauptprogramm sowie bei Sky Go übertragen wird – der Pay-TV-Anbieter hat dementsprechend das Erstwahlrecht.

Die restlichen Spiele des Spieltages werden von DAZN übertragen. Allerdings: Bei Sky gibt es weiterhin exklusiv eine Live-Spielkonferenz mit allen Spielen des Spieltages.

Eine kleine Besonderheit gibt es zudem am 2., 4. und 6. Spieltag: Hier hat nicht Sky, sondern DAZN das Erstwahlrecht.

Achtelfinale

Sky zeigt auch im Achtelfinale eine Live-Konferenz mit allen Spielen, darüber hinaus sind bei Sky jeweils vier Hin- und Rückspiele in voller Länge zu sehen. Die vier anderen Hin- und Rückspiele des Achtelfinales werden bei DAZN gezeigt.

Viertelfinale

Auch im Viertelfinale teilen sich Sky und DAZN die Spielübertragungen: Die Hälfte der Spiele läuft bei Sky, die andere Hälfte wird bei DAZN gezeigt. Auch hier bietet Sky exklusiv seine Spielkonferenz mit allen Spielen gleichzeitig an.

Halbfinale

Hier ist die Übertragungssituation besonders einfach: Alle Begegnungen sind sowohl bei Sky, als auch bei DAZN zu sehen.

Finale

Das Finale der Champions League wird am 01.06.2019 im Estadio Metropolitano in Madrid stattfinden. Es wird sowohl bei Sky, als auch bei DAZN zu sehen sein.

Eine weitere Besonderheit: Für den Fall, dass es eine deutsche Mannschaft ins Finale geschafft hat, wird diese Partie zudem auch kostenlos im Free-TV (ZDF) übertragen.

German Rule: Was bedeutet das?

Sowohl für das Achtelfinale, als auch für das Viertelfinale greift eine spezielle Regel: Die sogenannte “German Rule”.

Diese wirkt sich maßgeblich darauf aus, bei welchem Anbieter die jeweiligen Partien zu sehen sein werden. Sollte es nur einem einzigen Bundesligist gelingen, in das Achtelfinale bzw. in das Viertelfinale einzuziehen, so wird das dazugehörige Hinspiel sowohl bei Sky, als auch bei DAZN zu sehen sein.

Sollten zwei oder mehrere deutsche Mannschaften das Achtel- bzw. Viertelfinale erreichen, hat Sky das Erstwahlrecht, während die restlichen Partien bei DAZN zu sehen sein werden.

Bei den Rückspielen haben definitiv Abonnenten von Sky einen Vorteil: Sky hat hier das Erstwahlrecht, sodass alle Spiele mit deutscher Beteiligung hier zu sehen sein werden – bei DAZN werden hingegen die übrigen Parallelspiele übertragen.

Und dann gäbe es ja auch noch den gar nicht so unwahrscheinlichen Fall, dass zwei deutsche Mannschaften im Viertelfinale aufeinandertreffen. Falls dies geschehen sollte, übertragen sowohl Sky, als auch DAZN das besagte Spiel.


Das könnte Dich auch interessieren:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Ø: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar